DOPPIK

Das kameralistische Rechnungswesensystem in den Kommunen wird durch ein doppisches System abgelöst. Dieses stellt die öffentlichen Verwaltungen und die Rechnungsprüfungsämter vor erhebliche Herausforderungen. Aufgrund des kommunalen Schwerpunkts verfügen wir u. a. über vielfältige Erfahrungen in sämtlichen Fragestellungen der kommunalen Rechnungslegung, auch im Zusammenhang mit der Anwendung der neuen Doppik-Regelungen. Dieses wird verdeutlicht durch unsere Referententätigkeit für das Niedersächsische Studieninstitut für kommunale Verwaltung e. V. zu verschiedenen Themen des „Neuen kommunalen Rechnungswesens“.

Unsere Dienstleistungen erstrecken sich in diesem Bereich u. a. auf folgende Tätigkeiten:
  • Durchführungen von Schulungen und Informationsveranstaltungen für Bürgermeister, Ratsmitglieder, Kämmerer sowie Mitarbeiter in der Verwaltung und in den Rechnungsprüfungsämtern
  • Mitwirkung beim Umstellungsprozess und Vorbereitung auf den konsolidierten Gesamtabschluss
  • Klärung von Einzelfragen zur Bilanzierung und Bewertung, insbesondere vor dem Hintergrund bestehender bilanzpolitischer Spielräume und unter Berücksichtigung steuerlicher Aspekte
  • Unterstützende Leistungen für die Rechnungsprüfungsämter